wasserfilter wofür brauche ich einen? Gesund und fit leben

Wofür brauche ich einen Wasserfilter?

Wasser – Unser Lebenselixier. Doch immer öfters wird Wasser, ob aus der Leitung oder aus einem Bach vor dem Trinken gefiltert. Wieso, weshalb und warum ein Wasserfilter so sinnvoll ist, erklären wir dir.

Verunreinigung von Trinkwasser

Unsere Wasserquellen ist einer hohen Belastung ausgesetzt, da wir mit einem sich ständig verändernden Klima, Umweltverschmutzung und einem immer größeren Bedarf an Trinkwasser ausgesetzt sind. Die Nachfrage nach qualitativ hochwertigem Trinkwasser war noch nie so groß wie heute!

Verunreinigungen wie Schwermetalle, Chemikalien wie Chlor, Pestizide, Bakterien, organische und anorganische Verbindungen können oftmals in unserem Trinkwasser enthalten sein. Besonders durch die Landwirtschaft sickert Nitrat in unser Grundwasser.

Wasser in Flaschen kaufen?!

Natürlich kann man auch einfach in den nächstgelegenen Supermarkt gehen und sich abgefülltes Trinkwasser in Flaschen kaufen. Doch dieses ist unbequem und in finanzieller Hinsicht nicht ökonomisch und erst recht nicht ökologisch, wenn das Trinkwasser auch einfach aus dem Hahn getrunken werden kann. Doch ist das nicht ungesund, aufgrund der Trinkwasserbelastung? Nein! Wir in Deutschland (und natürlich auch vielen anderen Europäischen Ländern) haben das große Glück, mit unter das sauberste und wahrscheinlich am strengsten kontrollierte Trinkwasser der Welt zu haben.

wasserfilter wofür brauche ich einen? Gesund und fit leben Glasflasche ist am besten
Wiederverwendbare Trinkflaschen sind ökologisch am besten!

Durch aufwändige Filterverfahren werden Chemikalien, Schwermetalle und mehr aus dem Wasser gefiltert. Dennoch besteht die Gefahr, dass schädliche Stoffe nicht zu 100% aus dem Trinkwasser gefiltert werden können. dagegen kann ein portabler Wasserfilter eingesetzt werden. Dieser ist besonders nützlich, wenn Wasser beispielsweise aus Bächen (bei einer Wanderung o.Ä.) getrunken werden soll.

5 Gründe, das Wasser zu filtern

  1. Durch Wasserfiltration kann das Trinkwasser deutlich besser schmecken und riechen, indem Chlor, Chemikalien, Pestizide, Schwermetalle und bakterielle Verunreinigungen, welche sich besonders häufig in alten Wasserleitungen absetzten können, entfernt werden.

  2. Fluoridanteil wird gesenkt, ein bekanntes Neurotoxin, das nachweislich den IQ von Kindern senken kann (Quelle).

  3. Ein Kohlewasserfilter kann selektiv gefährliche Verunreinigungen aus dem Trinkwasser entfernen und gleichzeitig gesunde Mineralablagerungen erhalten, die den pH-Wert des Trinkwassers ausgleichen.

  4. Sauberes und gefiltertes Trinkwasser hydratisiert effektiv, unterstützt die Zellfunktionen und führt insgesamt zu mehr Energie und einer verbesserten Gesundheit.

  5. Bäche, Flüsse und Seen sind häufig mit Schadstoffen, wie etwa Nitrat belastet. Besonders Bei Wanderungen kann ein portabler Wasserfilter dafür sorgen, dass man diese Schadstoffe aus den Bächen filtern kann und somit genießbares Trinkwasser hat. Zusätzlich erspart man durch einen portablen Wasserfilter das unnötige Gewicht von schweren Wasserflaschen bei einer Wanderung.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.